Donnerstag, 23. Februar 2012

Für Einsteiger: Ein Shirt nähen, Teil 5

Letzter Teil!
Im vierten Teil erklärte ich, wie Du das Shirt zusammen nähen kannst. Jetzt musst Du nur noch die Abschlüsse nähen.

Schliesse das Halsbündchen zur Runde, indem Du die kurzen Kanten des Stoffstreifens mit Geradstich zusammennähst. (8mm breit)


Nun kannst Du das Bündchen längs zur Hälfte legen, die linke Stoffseite liegt innen, die Zugaben des Nähtchens auseinander legen. Das Bündchen hast Du ja kürzer geschnitten. Verteile die Überweite des Halsausschnittes regelmässig. Stecke die Schnittkanten des Bündchens bündig an die Schnittkante des Halsausschnittes. Das Nähtchen des Bündchens legst Du am besten an einer Schulternaht an.
Nähe nun 8mm breit mit Geradstich das Bündchen am Shirt fest. Klappe nun das Bündchen hoch, so das die Nahtzugaben in das Shirt verschwinden. Jetzt kannst Du mit Coverstich, der Zwillingsnadel oder einem elastischen Stich auf der Nähmaschine den Ausschnitt schmal absteppen.


Stecke nun den Shirtsaum und die Ärmelsäume 2cm breit nach innen und nähe sie mit Coverstich, der Zwillingsnadel oder einem anderen elastischen Stich fest.
Shirt bügeln - fertig!!! Puuuuhhhh!

Ich hoffe, Dir ist die Lust am nähen von Shirts noch nicht vergangen? Ich habe nämlich noch einige Tipps und Tricks auf Lager... Bitte einfach fragen, wenn ich zu wenig genau erkläre...

Ganz, ganz liebe Grüsse
Sandra


Kommentare:

  1. Hallo Sandra

    Ich finde deine Anleitung eine gute Idee. Es gibt viele Näherinnen, die sich nicht getrauen Jersey zu verarbeiten.

    Aber wenn sie dann mal den Kniff raushaben, sind sie nicht mehr zu bremsen.

    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sandra!

    Eine Super-Anleitung!!! Vielen Dank!

    Herzliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...