Samstag, 29. Juni 2013

Wölkchenkissen - DIY

Ich habe diese Art von Patchwork jetzt einfach mal Wölkchen-Patchwork getauft. In einem meiner vielen Bücher allerdings steht, dass diese Technik Waffel-Patchwork heisst. Die vielen kleinen Kissen haben für mich aber keinerlei Ähnlichkeit mit Waffeln...Kennt jemand von Euch diese Technik, wie heisst sie bei Euch?

 
 
Jedenfalls, das Kissen hatte ich schon vor langer Zeit begonnen. Weil ich nicht sicher war, ob das wirklich was wird, habe ich es weggelegt und mich anderem gewidmet. Jetzt ist es doch fertig geworden und ich bin mit dem Ergebnis eigentlich recht zufrieden...
 
Wer es auch gerne nähen möchte:
 
 
Du benötigst aus einem einfachen Stoff (man sieht ihn später nicht mehr) 25 Quadrate in der Grösse 9cm x 9cm, sowie aus Stoffen, die später die "Wölkchen" des Kissens ausmachen 25 Quadrate in der Grösse 12cm x 12cm. Es lassen sich gut Reste von Uni-Stoffen verwerten, auch mein Kissen ist nur aus Resten hergestellt.
 
 
Nun jeweils ein kleines und ein grosses Quadrat wie auf den Fotos oben und unten zusammenstecken. Die zu bildende Falte ergibt sich von selber und wird ungefähr in der Mitte gesteckt. Die rechte Stoffseite des grossen Quadrates bleibt sichtbar.

 
Auf zwei weiteren Seiten des Quadrates genau gleich verfahren.
 

 Nun wird das Gesteckte festgenäht, die Nadelposition an der Maschine dazu ganz nach rechts einstellen damit eine schmalkantige Stepplinie entsteht.


 Jetzt in die Öffnung Watte einfüllen, allerdings nicht prall sondern nur gerade soviel, dass sich der Stoff mit den Falten wölbt. Die Öffnung danach wie vorher stecken und zunähen.



 
Alle Quadrate auf die gleiche Weise verarbeiten, bis 25 kleine "Kissen" vorhanden sind.

 
Die kleinen Kissen nun in fünf 5er-Reihen zusammennähen, die Nadelposition dazu wieder in die Mitte setzen. Die Reihen werden danach zur ganzen Kissenoberfläche zusammengesetzt.
Das ganze ist ein bisschen strenger als Stoffteile beim normalen Patchwork zusammen zu nähen, aber das Ergebnis lohnt die Mühe!
 
 
Damit die Rückseite geschützt wird und die Nahtzugaben nicht ausfransen, habe ich einen Stoff angenäht, der aus einem alten Bettbezug stammt.
 
 
Nun wie bei jedem Kissenbezug die Rückseite nähen, Vorder- und Rückseite verbinden und das Inlet einschieben. Es soll eher kleiner als zu gross sein, auch muss es nicht fest gefüllt sein. Ich habe bei meinem Kissen eine Blende angenäht, von Hand und nicht mit der Maschine.
 
 
Ziemlich aufwändiger als ein "normaler" Kissenbezug, aber ganz bestimmt in jedem Wohnzimmer ein Blickfang!
 
 
Denjenigen, die es nachnähen möchten viel Spass!
 
Herzliche Grüsse
Sandra
 
 

Sonntag, 23. Juni 2013

Rosen, Rosen und nochmals Rosen

Ausnahmsweise hat ein Post einmal überhaupt nichts mit Nähen oder sonstiger Handarbeit zu tun. Aber Rosenliebhabern kann ich das nicht vorenthalten:
Unbedingt bis zum 30. Juni an die Rosen- und Kulturwoche nach Bischofszell gehen! Infos dazu findet ihr hier.
Ein paar Bilder von meinem gestrigen Besuch...

 
 
 
 
Guter Restsonntag und herzliche Grüsse
Sandra
 

Samstag, 8. Juni 2013

DIY - Schuh Pads

Es ist ja nicht so, das ich oft verreise. Aber ab und zu kommt das vor. Dann stört es mich immer wieder, dass die Schuhe beim Auspacken des Koffers eingedrückt zum Vorschein kommen.

 
  
Die Schuh-Pads schaffen ab sofort Abhilfe!
 
Du brauchst ein Stück Baumwollstoff (oder verschiedene kleinere Stücke) und Stopfwatte.
 
Speichere das Bild mit dem Schnittmuster ab und drucke es aus. Passe eventuell die Grösse an, die Soll-Masse sind auf dem Muster vermerkt.

 
 
Schneide nun das Teil vier Mal zu. Die Nahtzugaben sind im Schnittmuster enthalten.
 


Für die Laschen benötigst Du noch zwei Stücke mit den Massen 4cm x 11cm.
Wenn Du alles zugeschnitten hast, liegen sechs Teile vor Dir:
 


Schlage nun die Längsseiten der Rechtecke je einmal zur Mitte, dann faltest Du sie längs noch einmal zusammen. Mit Geradstich absteppen.
 

 
Nähe nun an allen vier Pad-Teilen die Kellerfalte, wie auf dem Schnittmuster eingezeichnet.
 


Auf je zwei Teile nun die Laschen aufnähen, wie auf dem Bild unten ersichtlich:
 


Je ein Teil mit Lasche und ein Teil ohne Lasche rechts auf rechts zusammenlegen und 7mm breit mit Geradstich zusammennähen. Nicht vergessen: Eine Öffnung zum wenden lassen!
 
 


Beide Teile durch die Öffnung wenden.
 


Die Pads nun ganz prall mit Watte stopfen. Je fester sie gestopft sind, umso besser werden später die Schuhe geschützt. Die Öffnungen von Hand schliessen, fertig!
 
 


Für den Gebrauch werden sie einfach ganz nach vorne in die Schuhe geschoben...
 
Gute Gelingen und herzliche Grüsse
Sandra

Dienstag, 4. Juni 2013

Gesucht: Schweizer Blogs!

Ich mag natürlich alle, die mein Blog lesen, egal aus welchem Land! Aber ich stelle in meiner Statistik immer wieder fest, dass die Zahl der Besucher aus der Schweiz erst etwa an fünfter Stelle steht. Angeblich ist die Schweizer Bloggerszene sehr klein. Darum habe ich mir überlegt, ein kleines Verzeichnis von Schweizer Blogs einzurichten.
 
 
HIER geht's zum Verzeichnis...
 
 
Wenn  Du also hier in der Schweiz bist und ebenfalls Interesse hast, mal eine Übersicht über die Bloggerszene Schweiz zu erhalten, dann melde Dich!
 
Schreibe mir Deinen Blognamen, seine Internetadresse (URL) und wähle, in welche der unteren Kategorien Du aufgeführt werden willst. Zur Auswahl steht:
 
DIY, Fashion, Lifestyle, Werken
Essen und Trinken
Wohnen und Garten
Kunst und Kultur
Handwerk
Design und Fotografie
Bildung und Familie
Esoterik und Spirituelles
Gesundheit
 
Aufgeführt mit direktem Link werden nur Blogs, deren Betreiber und Betreiberinnen sich bei mir melden.
Schreibe an info@samos-naehwerkstatt.ch 
 
 
Es würde mich freuen, wenn ich mit dieser Aktion auf Interesse stosse! Wenn ihr wollt, könnt Ihr das Bild übernehmen und auf Eurem Blog verlinken und lasst möglichst alle von dem Verzeichnis wissen! In Kürze werdet Ihr in meiner Menüleiste eine neue Seite mit dem Verzeichnis finden.

 
Herzliche Grüsse
Sandra

Ps: Wie ich angefragt wurde: Ich stelle keine Bedingung, wie etwa das ihr Leser/Mitglied bei mir sein müsst oder so...Ich verlinke alle die das gern wollen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...