Dienstag, 20. Januar 2015

Memory - ganz leicht selber machen!

 
 
Es geht ganz leicht und man braucht nicht zwingend eine Nähmaschine!
 
Man nehme: Stoff mit ca. 5cm x 5cm grossen Motiven (erhältlich in der Alja St. Gallen)
Filz, ca. 5mm dick
Beidseitig klebende Einlage (Vliesofix)
 
 

 
Zuerst wird das Vliesofix auf die Rückseite des Stoffes mit den Motiven gebügelt. Danach werden die einzelnen Motive ausgeschnitten.
 
 
Aus dem Filz Quadrate schneiden, die etwas grösser als die Stoffquadrate sind.
 
 
Trägerpapier am Vliesofix abziehen und das Motiv mittig auf das Filzquadrat bügeln.
 
Nun mit Zickzack oder Geradstich die Stoffkanten abnähen, um das Motiv zusätzlich auf dem Filz zu fixieren. Wer keine Nähmaschine hat kann das auch mit Handstichen erledigen!
Noch ein hübsches Beutelchen dazu um die Teile beisammen zu halten - fertig!
 
 
Die hier gezeigten Memorys können in der Alia Filiale in St. Gallen bewundert werden. Hergestellt hat die beiden Spiele Irena, Filialleiterin der Alja St. Gallen.
Danke Dir für die Fotos!
 
Herzliche Grüsse
Sandra
 


Sonntag, 4. Januar 2015

Von Kostümen und Stoffbergen

Die letzten Monate des Jahres 2014 sind im Nu verflogen! Wir in der Nähwerkstatt versuchten den Stoffbergen Meister zu werden, die sich in jeder Ecke (sogar in der Badewanne!) auftürmten.
 

 
Wir waren beschäftigt mir dem Herstellen von Kostümen für einen Anlass mit Tanz und Akrobatik. Etliche Meter Stoff wurden zugeschnitten und vernäht, ein paar hundert Knöpfe angenäht und einige, extra hergestellte Stickabzeichen aufgenäht.
 
 
Ebenso waren wir mit der textilen Ausstattung eines grossen Hauses beschäftigt, dieses Projekt wird uns auch im 2015 noch begleiten.
 

 
Nur im Wohnzimmer sind über 70 Meter Stoff verarbeitet worden...
 
 
...ein einzelnes Vorhangteil so riesig, das es zu zweit hin und her getragen werden musste.
 
 
Die Montage in luftigen Höhen musste bewältigt werden. Für ein Team nicht frei von Höhenangst und Respekt vor wackligen Leitern eine Herausforderung!
 
 
Zwischendurch wurden natürlich etliche einzelne Massanfertigungen und Prototypen hergestellt.
 
 
 
Was täte ich bloss ohne meine sieben Babys?
 
In Erinnerung des guten 2014, startet das Nähwerkstatt-Jahr 2015 mit gefülltem Auftragsbuch.
Herzlichen Dank allen, die immer wieder ihr Vertrauen schenken und uns mit immer wieder spannenden Herausforderungen locken! Dank auch all jenen, die mit Mund-zu-Mund Werbung die Vorzüge der Nähwerkstatt anpreisen!
 
Auf ein frohes 2015!
 
Herzliche Grüsse
Sandra
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...